Super angenommen wird das Webex Training, das die 94er in ihren jeweiligen Mannschaften seit einiger Zeit anbieten. Mittlerweile finden vereinsintern zwei Einheiten pro Tag statt. In Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und dem Reduzieren der Kontakte auf ein Minimum eine willkommene Abwechslung für Eltern und Kinder. Regelmäßig nehmen bis zu 80 % der Kids das Angebot wahr und entfliehen dem sonst so monotonen Corona-Alltag. "Wir verfolgen mit großer Freude, dass unsere Trainer so aufgeschlossen gegenüber dieser Trainingsform sind und sich Woche für Woche neue Übungen einfallen lassen, um die Kids bei Laune zu halten und weiterzubringen. Ebenso gefällt uns, dass die Kids und die Eltern unsere Angebote so zahlreich wahrnehmen", äußert sich die Vorstandschaft der 94er.

Da es aktuell noch völlig unvorhersehbar ist, wann Schulen und Hallen wieder öffnen dürfen, entwickeln unsere Trainer gerade alternative Trainingspläne. Aber selbst wenn die Hallen wieder zur Verfügung stehen, gehen wir davon aus, dass der 8-Stufen Plan des DHB erneut zur Anwendung kommt und der gewohnte Trainingsbetrieb nur schleppend wieder aufgenommen werden darf. Daher werden wir uns mit unseren Trainern vermehrt darauf vorbereiten, den Kids individuelle Aufgaben in Wettkampfform zu geben, in denen sich die Kids altersgerecht miteinander messen können.

Auch im Jahr 2020 absolvierten ein Teil der männlichen D- und C-Jugend sowie Abby die Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen. Nachdem wir im August bereits die Disziplinen Wurf, Springseil und 50m-Sprint durchgeführt haben, folgte Ende September der 45-minütige Ausdauerlauf im Kahler Stadion. An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei Michael Leinius, Tizian Leinius, Felizitas Josten von der TSG Kleinostheim, sowie Berhard Röll und Wolfgang Zipf vom TV Kahl für die Leistungsabnahmen bedanken. Es ist jedes Mal eine tolle Sache und wäre ohne die Unterstützung unserer Stammvereine so nicht möglich. Glückwunsch an alle Teilnehmer und Respekt vor den gezeigten Leistungen.

Das Präsidium des Hessischen Handball-Verbands hat in seiner letzten Sitzung folgende Beschlüsse für die Weiterführung der Runde 2020/21 gefasst:

 

Die Aussetzung des Spielbetriebs der aktiven Mannschaften wird zunächst bis zum 25. Februar 2021 verlängert. Sollte bis zum 15. März 2021 keine umfassende Wiederaufnahme des Spielbetriebs möglich sein, wird die Runde nicht gewertet. In diesem Fall wird der Spielbetrieb weiterhin nach den gültigen Spielplänen fortgesetzt; es wird keine Auf- und Absteiger in allen hessischen Klassen geben und die Klassenzusammensetzungen soweit wie möglich in die Saison 2021/22 übernommen.

Vor nicht einmal einer Woche wurde vom Verband entschieden, dass die Runde mindestens bis zum 25. Februar ausgesetzt wird, beziehungsweise für die Jugend komplett abgesagt ist.

 

Dieses, aber auch die allgemeine Lage trifft uns als Sportverein hart. Ein Verein, der insbesondere im Jugendbereich seinen Schwerpunkt hat, lebt vom Vereinsleben, von den regelmäßigen wöchentlichen Trainingseinheiten und von den Spielen am Wochenende. Dass dies in Zeiten, wo Kontakte auf ein Minimum reduziert werden sollen, nicht möglich ist, ist klar.

NEWSLETTER

Hier können Sie sich für den TV Kahl Newsletter anmelden.

Anmelden

Mit unserem Newsletter informieren wir regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen, Ergebnisse und Termine.

Suche

Mitglied werden

Das aktuelle Aufnahmeformular finden sie hier zum herunterladen!

Mitgliedsantrag