HSG Kahl/Kleinostheim - mJSG Urberach/OR/Eppertsh./Münster

TV Glattbach - HSG Kahl/Kleinostheim II 22:17

 

Der TV Glattbach empfing unsere E-Jugend der HSG II am 23.02.2019 in der Goldbacher Sporthalle Weberborn zum Rückrundenspiel. Der TV als derzeitiger Tabellenführer spielt technisch auf sehr hohem Niveau und ist mit einigen seiner Spieler zudem auch physisch gut aufgestellt. Schon aus diesen Gründen, aber auch in Erinnerung an die 6:22 Niederlage der Vorrunde war mit einem schweren Spiel zu rechnen.

Wie in allen Spielen dieser Saison starteten beide Mannschaften mit rasanter Geschwindigkeit in die Partie. Der späte Anpfiff um 16:45 Uhr schien der HSG besonders gut zu liegen. Nach einem kurzen 2:0 Rückstand konnte durch einen flachen Wurf der Anschlusstreffer erzielt und gleich ein Zeichen für die restliche Spielzeit gesetzt werden. Denn es sollte in diesem Takt weitergehen. Der TV spielte seine Vorzüge häufig aus, scheiterte aber mindestens genauso oft an der sehr guten Abwehrleistung und dem Kampfeswillen der HSG. Von keinem Gegentor ließ sich die HSG demotivieren, ganz im Gegenteil! Es schien, als würde die Kahler E-Jugend auswärts eine kleine Sensation schaffen. Tabellenführerbesiegerstimmung lag in der Luft! Doch soweit war es noch nicht – zur Halbzeit stand es 14:12 für den TV Glattbach.

 

Der Trainer konnte in der Pause dem Spiel und seinen Facetten nichts hinzufügen. Kampfgeist, Motivation und Konzentration passten in jedem Augenblick der ersten Hälfte. Ein „Weiter so!“ war die Devise für Halbzeit zwei. Zusätzlich galt es nun auch im veränderten Modus den gegnerischen Einzelspieler nicht aus den Augen zu verlieren. Die Gastgeber öffneten das Spielfeld sehr gut und konnten zu Beginn der zweiten Hälfte einige ihrer guten Werfer zum Zug kommen lassen. Der Torwart der HSG allerdings spielte auch eine überragende Partie und konnte sehr viele Würfe abwehren. Hier hätte man gerne die statistische Quote an gehaltenen Bällen gesehen. Im weiteren Spielverlauf waren auch in Hälfte zwei die sehr guten Passkombinationen und die durchweg hohe Konzentration des gesamten Teams auffällig. Dass es aber auch hart in diesem Spiel zuging, zeigte nicht zuletzt ein ruppiges Foul seitens des TV, was zu einem Penalty für die HSG führte und sicher verwandelt wurde. In den verbliebenen letzten acht Minuten krachte es noch zweimal in beiden Kästen, was an der Tordifferenz nichts mehr änderte. Die HSG verliert das bislang packendste Match dieser Saison mit 22:17. Mit dieser Leistung jedoch waren Spieler und mitgereiste Fans unserer HSG so zufrieden, dass dies als gefühlter Sieg zu verbuchen war!

 

Die Spieler des Spiels: Wolf (8), Lorelei, Lion (3), Noah, Julian, Finn (4), Felix (2), Jonatan und Lukas

NEWSLETTER

Hier können Sie sich für den TV Kahl Newsletter anmelden.

Anmelden

Mit unserem Newsletter informieren wir regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen, Ergebnisse und Termine.

Suche

Mitglied werden

Das aktuelle Aufnahmeformular finden sie hier zum herunterladen!

Mitgliedsantrag