Ferienspiele beim TV Kahl

Von Doris Huhn

 

Ferienspiele: Acht Jungen und zwei Mädchen machen mit beim Angebot der Handball-Abteilung des TV Kahl - Zum Schluss ein richtiges Match

»Es hat richtig Spaß gemacht!«, sagt Maria am Ende des Ferienspiel-Tages »Spaß mit dem Ball«, zu dem die Handball-Abteilung des TV Kahl am Samstag in die Waldseehalle eingeladen hat. »Und es war cool«, ergänzt ihr Bruder Alex.


Die zwei Mädchen und acht Jungen zwischen sieben und zehn Jahren (ein Kind wurde früher abgeholt) sind am Nachmittag zwar verschwitzt und müde, aber auch zufrieden.

Zwei Trainer dabei

Von den Trainern Max Hilbert und Marius Schiller sowie der als Schiedsrichterin agierenden Claudia Jökel haben sie gerade zum Abschied ein Geschenk erhalten. Neben ein paar Naschsachen ist auch ein Foto von den Ferienspielen zur Erinnerung drin und natürlich Informationen zum Handball-Angebot, falls ein Kind weitermachen möchte.


An diesem verregneten Samstag, wenige Tage bevor die Schule wieder losgeht, sind in der Halle zunächst Bewegung und Geschicklichkeit gefragt. Ein Parcours trainiert Koordination und Balance. Unter den Kindern sind einige, die zum wiederholten Mal das Angebot annehmen, das die Handballer im fünften Jahr organisieren.

 

Würstchen und Obst

Nach dem Mittagessen mit heißen Würstchen und Obst wegen der Vitamine arbeitet sich die zweite Hälfte kindgerecht zum »richtigen« Handballspiel hin. Doch zunächst gilt es, von einer Bank die bunten Pylone und Medizinbälle in unterschiedlichen Größen mit Hilfe eines gezielten und kräftigen Ballwurfs herunter zu fegen.


Die Kinder spielen mit sogenannten Müller-Bällen der Größe 0, die gut in den kleinen Händen liegen. »Jaaaaaa!!!«, groß ist der Jubel, als eine der beiden Mannschaften den dicken Medizinball bezwingt. Doch gleich geht es in die nächste Runde und Konzentration ist wieder gefragt …

 

Bevor zum Schluss ein richtiges Handballspiel angepfiffen wird, erklären die Betreuer die Regeln. Die Schutzzone des Torwarts gilt es zu beachten, außerdem, dass der Einwurf mit einer Hand vorzunehmen ist. »Warum nicht mit zwei Händen?«, will ein Junge wissen. »Weil wir keine Fußballer sind«, erklärt Claudia Jökel schmunzelnd.

 

Im Spiel zeigt sich, was der Schnuppervormittag an sportlichen Früchten gebracht hat. Während Max Hilbert und Marius Schiller die Tore hüten, spielen sich die Kinder engagiert den Ball zu und etliche Treffer landen in den Netzen.

 

Viel Sport und viel Spaß - das ist das Fazit zum Handball-Ferienspiel-Angebot des TV Kahl.

 

Quellenhinweis:

Doris Huhn: "Viel Spaß mit kleinen und großen Bällen", Main-Echo, Montag, 11. September 2017

Herzlichen Dank an Frau Doris Huhn für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung dieses Artikels und der Fotos.

NEWSLETTER

Hier können Sie sich für den TV Kahl Newsletter anmelden.

Anmelden

Mit unserem Newsletter informieren wir regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen, Ergebnisse und Termine.

Suche

Mitglied werden

Das aktuelle Aufnahmeformular finden sie hier zum herunterladen!

Mitgliedsantrag