Dancemaniacs

Nach ziemlich genau drei Monaten Coronapause trainieren seit 9. Juni wieder alle Maniac Tanzgruppen. In den Wochen zuvor hatten die Übungsleiterinnen die Kinder und Jugendlichen regelmäßig mit Trainingsvideos für zuhause versorgt und so die Motivation aufrecht erhalten. Die letzte Challenge war ein alle fünf Altersgruppen übergreifender Tanz, den es zuhause zu lernen und zu filmen galt. Die Übungsleiterinnen wollen aus allen Zusendungen ein Erinnerungsvideo an die Dance@Home Zeit zusammenschneiden, in dem alle Maniacs mit ihren verrückten Ideen, unterschiedlichen Outfits, mit Geschwistern, Eltern oder Freunden und an den verschiedensten Orten zu Dance Monkey tanzen.

Alle zuhause gelernten Choreographien können nun aber endlich wieder gemeinsam getanzt werden, wenn auch mit dem gebotenen Abstand. Das tut dem Gruppengefühl jedoch keinen Abbruch und die Wiedersehensfreude war bei allen Maniacs groß. Dem Trainerinnenteam war es von Anfang an sehr wichtig, auch für die jüngsten Tänzerinnen ein Angebot zu schaffen und ihnen zuzutrauen, sich an die neuen Rahmenbedingungen und Regeln zu halten. Von den Eltern gab es dafür großes Lob, denn die Vorgaben zur Protokollierung und Hygienestandards fordern Einiges an Mehraufwand von den Ehrenamtlichen. "Die positive Resonanz, das Verständnis für die neuen Regeln von allen Kindern und Eltern und die strahlenden Gesichter der Maniacs entschädigen aber für den hohen organisatorischen Aufwand. Außerdem hat mir selbst das Tanzen ja auch sehr gefehlt." meint Trainerin Nicki Kappl.

 

Trainiert wird draußen im Waldseestadion und in den bisherigen drei Wochen wurde sowohl Tanzen im Regen, im Sonnenuntergang als auch in der sengenden Hitze erprobt. Fast alle Wetterlagen sind machbar, aber für den Fall der Fälle dürfen nun ja auch wieder die Turnhallen genutzt werden. Trotz der Aufhebung der Obergrenze von 20 Teilnehmern bieten die Trainerinnen weiterhin zwei zusätzliche Tanzstunden pro Woche an, um den Hygieneauflagen in höchstem Maße gerecht werden zu können. Zudem verzichten sie in diesem Jahr auf die Sommerpause, um wenigstens ein paar verpasste Tanzstunden nachzuholen. 

 

Die ersten Anfragen für Neuaufnahmen im Herbst gehen schon jetzt ein. Jedoch wird es vom Infektionsgeschehen, den Verordnungen und der Hallenverfügbarkeit abhängen, wie ab Oktober trainiert werden kann und ob zu den 150 Maniacs weitere Tanzbegeisterte dazustoßen können. Informationen dazu können ab Ende August bei den Trainerinnen erfragt werden.

 

 

NEWSLETTER

Hier können Sie sich für den TV Kahl Newsletter anmelden.

Anmelden

Mit unserem Newsletter informieren wir regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen, Ergebnisse und Termine.

Suche

Mitglied werden

Das aktuelle Aufnahmeformular finden sie hier zum herunterladen!

Mitgliedsantrag